Müllvermeidung in der Küche: Brokkoli

Hallo,
hier ein kleines Rezept zur Müllvermeidung. Wer einen Hasen oder ein Meerschweinchen hat, sollte es nicht lesen, um dem Kleinen keine Mahlzeit zu rauben. 😀
Ich habe gestern ein einfaches Brokkoli-Gericht gemacht. Den Brokkoli gewaschen, die Röschen abgeschnitten und gekocht. Dann mit Zwiebeln, Chili, Kokusmilch, Salz und Chili nochmal in die Pfanne. Schnell und lecker…
Nun hatte ich aber von den Brokkoli den Stiel übrig. Mmmm. Zum Wegwerfen ist er zu schade. Also ein bisschen die harte Haut abgeschält und in kleine feine Streifen geschnitten. Das gleiche mit einer Karotte. Auf dem Herd habe ich einen Topf mit Wasser, Ingwerstreifen, Knoblauchstreifen, Sojasoße und Koriander (leider nur Pulver)  zu einer starken Brühe ziehen lassen. Nicht kochen, nur sehr heiß werden lassen. Als die Brühe dann okay, war habe ich einen Würfel Tofu klein geschnitten und die Stücke ein bisschen darin ziehen lassen. 10-15min… Dann noch das Gemüse in die heiße Brühe und nach 5min alles aufessen. 😉 Hier kann man sehr gut frischen Koriander dazu geben, wenn man welchen hat. Gesund und lecker!
Guten Appetit!

This entry was posted in Slowfood and tagged , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Post a comment or leave a trackback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Your email address will never be published.