Vlammkuchen

DSC_0042

Mein erster veganer Flammkuchen. Schon am Bild sieht man, das ich dreiviertel schon gegessen habe, bevor ich zum fotografieren gekommen bin. 😀
Der Teig:
Einfach 200g Weizenvollkornmehl, 50g Roggenvollkornmehl, 7g Trockenhefe, 1TL Salz, eine Priese Zucker, Korianderpulver und Kümmelpulver mit 150ml warmem Wasser und 2EL Pflanzenöl verkneten. Den Teig eine gute Stunde an einem warmem Platz gehen lassen.
Nochmals kneten und ausrollen. Die Kante einfach hoch rollen.
Die Füllung:
Ich habe einen Block Räuchertofu (aus dem Kaufland) in Öl angebraten. Dazu kamen grob geschnittene rote Zwiebeln und Knoblauch. Einen Lauch habe ich halbiert, dann in Scheiben geschnitten und zum Rest in die Pfanne gegeben. Ein bisschen anbraten und dann Soja Fit Creme Fit dazu und ein bisschen einkochen lassen. Kümmelpulver, Salz, Peffer dazu und am Schluss ne gute Ladung Hefeflocken. Wir lassen es ein bisschen dick werden und geben es dann über den Boden.
Das Ganze ca. 30min in den Ofen bei 220°C bis es schön lecker aussieht. 😉
Guten Appetit.

This entry was posted in Slowfood and tagged , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Post a comment or leave a trackback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Your email address will never be published.