Brotzeit

PICT_20140101_192814

Es wird Zeit. Das was uns satt macht ist lange nicht mehr das was es mal war. Wie überall: industrielle Massenprodukte. Frei von Nährstoffen, frei von Geschmack und ohne jegliche Abwechslung. Das Volk hat kein Brot? Soll es doch selber backen. Und das mache ich jetzt. Mein erster Sauerteig hat nicht wirklich funktioniert. Meine Unwissenheit und mangelnde Geduld waren Schuld. Trotzdem kann man damit Backen, allerdings treibt der Sauerteig nicht, er macht das Brot lediglich sauer und haltbar. Ich habe die Hefe sich tot fressen lassen. Das Brot im Bild habe ich mit einer Packung Sauerteigpulver aus dem BioLaden gebacken. Ist eigentlich nicht mal schwer. Eine Packung Dinkel-Sauerteigpulver, 100g Hanfmehl, 250g Roggenvollkornmehl,  650g Dinkelvollkornmehl, 2TL Salz, 10g Trockenhefe, Kümmel, Kardamom, Schabzigerklee und 750ml handwarmes Wasser. Das Ganze verkneten und dann 2 Stunden gehen lassen. Brote formen und  ca. 60min bei 220C° backen. Lecker! Wenn es jetzt noch mit dem eigenen Sauerteig klappt, wird es richtig cool.

This entry was posted in Slowfood and tagged , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Post a comment or leave a trackback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Your email address will never be published.